E3 Junioren bringen den SV Lohausen an den Rand einer Niederlage

Was für ein Spiel und was für eine Vorstellung der Sportfreunde! Auf dieses Spiel hatten sich Spieler, Trainer und Zuschauer die ganze Woche gefreut. Der ungeschlagene Tabellenführer aus Lohausen war zu Gast an der Leimkuhle. Strahlender Sonnenschein, ein richtig starker Gegner mit freundlichem, sympathischem Trainerteam und netten Eltern bildeten einen schönen Rahmen für dieses Fußballspiel.

Die Gerresheimer Kicker waren auf den Punkt top vorbereitet, so war das Training in der letzten Woche genau auf dieses Spiel ausgerichtet. Jeder einzelne Spieler wollte heute zeigen was er drauf hat und dem Tabellenführer Paroli bieten. Es entwickelte sich sofort ein Spiel auf hohem Niveau. Vielleicht waren die Jungs aus Lohausen auch ein bisschen überrascht von der Stärke der Sportfreunde. Die gaben sofort Gas, ließen in der Defensive nichts anbrennen und spielten wie aus einem Guss. Tom Reinwart eröffnete das Tore schießen und erzielte das 1-0. Nun zeigte sich die Klasse des SV Lohausen, mit hoher Laufbereitschaft und intelligentem Fußball erzielten sie zwei schnelle Tore zur 2-1 Führung. Nun kam es darauf an die Nerven zu behalten und ruhig das Spiel fortzusetzen. „Genau auf diese Situation hatten wir die Kinder vorbereitet und hatten vor dem Spiel den Jungs gesagt, dass wir auch in Rückstand geraten können. Vielleicht sogar 2-0 oder 3-0, das Spiel aber jederzeit drehen und noch gewinnen können“, sagte das Trainerteam. So ließen sich die Gerresheimer nicht aus der Ruhe bringen und spielten ihr System weiter. Und sie wurden belohnt, wieder war es Tom, der den Ausgleich erzielte und dann sogar auf 3-2 und 4-2 erhöhte. Vor der Pause erzielte Joshua Mbasha sogar noch das 5-2 mit einem sehenswerten Treffer. Das hätte sich Niemand im Traum vorstellen können, bereits zur Halbzeit mit 5-2 gegen diesen Starken Gegner in Führung zu liegen.

Neben der spielerischen und taktischen Stärke der E3 Junioren, muss man einfach auch mal den Kampfgeist, Willen und auch die konditionelle Verfassung loben. Das allwöchentliche Training trägt Früchte und es zeigt sich das die 21 Kinder aus E3 und E4 sehr gute Trainingsbedingungen vorfinden. Mit Zion Mbasha, Josef Markmann und Jörg Mertens steht ein Trainerteam zur Verfügung, dass sich sehr gut ergänzt und immer wieder auf einzelne Spieler und auch Spielergruppen eingehen kann. Jeder Spieler hat sich in den letzten Monaten verbessert und die Idee, Fußball spielen zu lernen, viel Spaß dabei zu haben und auch möglichst erfolgreich zu spielen, wird umgesetzt.

Im zweiten Durchgang zeigten die Gäste aus Lohausen, warum sie zu Recht ganz oben in der Tabelle stehen. Sie wurden immer stärker und zogen nun ein regelrechtes Powerplay auf. Vielleicht hatten die Sportfreunde sich zu sicher gefühlt und etwas zu früh einigen Leistungsträgern eine Pause gegönnt, denn nun war es ein Spiel auf ein Tor. Die Defensive um Torhüter Noah Koch musste nun an ihre Grenzen gehen und echte Höchstleisung abliefern. Sie kämpften, liefen und gaben alles was in ihnen steckte. Was durch kam entschärfte Noah. Allerdings geht so etwas nur eine gewisse Zeit gut und es kam wie es kommen musste. Der SV Lohausen erzielte zwei schnelle Tore zum 3-5 und 4-5 und holte sich dann am Ende verdient den durch den Auftritt im zweiten Durchgang verdienten Punkt.

5-5 hieß am Ende und auch die Trainer aus beiden Lagern waren sich einig ein gutes Fußballspiel gesehen zu haben.

Zurück