Licht und Schatten bei den Auftritten der E1 in der Halle

Wie jedes Jahr im Januar standen auch 2017 wieder die traditionellen Hallenturniere beim DSC 99 auf der Graf Recke Straße und auch das Heimturnier im Marie Curie Gymnasium an. Wie bereits im Vorjahr gelang den Sportfreunden ein richtig guter Auftritt als Titelverteidiger in der Halle auf der Graf Recke Straße. 2-0 gegen die E2 des Gastgebers, 3-0 gegen den Tus Reuschenberg und ein 5-2 gegen die SSVG 06 aus Haan reichten um in das Finale gegen die Jungs von Union Mülheim einzuziehen. Hier ließen die Gerresheimer nicht mehr anbrennen und holten sich den Titel durch einen verdienten 4-1 Finalsieg.

Nur eine Woche später beim Heimturnier in Gerresheim waren die Vorzeichen nicht mehr so günstig. So mussten die Sportfreunde auf einige Spieler verzichten, die entweder krank oder verletzt sind. Doch der Kader von 23 Kindern gibt dann doch noch genug Spieler her, um mit E1 und E2 antreten zu können. Die E1 musste allerdings bereits in der Vorrunde gegen starke Brocken ran. Bereits im ersten Spiel gab es eine etwas unnötige 1-2 Niederlage gegen den FC Kray. Die Defensivabteilung war irgendwie überhaupt nicht auf dem Platz und so konnten die Jungs aus Essen ungehindert zwei Mal ins Schwarze treffen. „Da haben wir uns ein bisschen verzockt im ersten Spiel“, gaben dann auch die Trainer zu und stellten nach dem ersten Auftritt das Team etwas um, um Stabilität in der Abwehr zu bekommen. Schon lief es besser und der Tus Haltern wurde mit 3-2 bezwungen. Das letzte Spiel gegen den Post SV Solingen, den man im Sommer beim Turnier in Hilden Ost noch mit 1-0 im Finale bezwungen hatte, ging dann gründlich daneben. Ehe die Sportfreunde überhaupt wach waren stand es schon 2-0 für Solingen. Am Ende gab es eine 4-0 Packung und das Halbfinale war damit nicht mehr zu erreichen. Im Spiel um Platz 5 und 6 waren die Tränen aber wieder getrocknet und die E2 des DSC 99 wurde mit 4-2 bezwungen. Am Ende des Tages eine gute Einstimmung auf die neue Saison, denn die 2006er aus Gerresheim müssen auch mal wieder lernen gegen Gegner auf Augenhöhe zu spielen und vielleicht sich daran gewöhnen nicht jedes Spiel zu gewinnen. Jetzt heißt es erst einmal die Kids gesund zu bekommen, dann steht ein Test gegen den SG Unterrath an, bevor am 04.02. der erste Spieltag ansteht.

 

Zurück