Stark dezimierte Bambini unterliegen dem FC Büderich 02


Zunächst begann das Spiel für die erheblich dezimierte Mannschaft aus Gerresheim vielversprechend: Conor Schmitz staubte zum 1:0 ab, nachdem der Gästetorwart einen strammen Schuss von Guillaume Schöppner nur abklatschen konnte. Die zwischenzeitliche 2:1-Führung der Gäste konnte Guillaume Schöppner mit einem direkt verwandelten Eckstoß noch egalisieren, doch hieß es zur Pause 2:4 aus Gerresheimer Sicht.

In der zweiten Halbzeit erfolgte dann der Wechsel auf der Torhüterposition: Florian Morgenstern ersetzte Ilias Koliofotis, der nicht seinen besten Tag erwischt hatte. Ebendieser erzielte dann jedoch den einzigen Gerresheimer Treffer in der zweiten Halbzeit aus dem Getümmel heraus, als sich die ansonsten gut gestaffelte Gästeabwehr etwas unorientiert zeigte. Im Verlauf des zweiten Spielabschnitts ließen dann die Kräfte auf Gerresheimer Seite nach, da die G-Junioren aufgrund einiger kurzfristiger Absagen nicht mal einen Auswechselspieler aufbieten konnten.

So fiel am Ende die Niederlage deutlicher aus, als sie hätte sein müssen. Dennoch gibt es aus Gerresheimer Sicht keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen, da die Jungs bravourös gekämpft haben und zumindest phasenweise dem Gegner ebenbürtig waren. Nachdem man in der letzten Saison noch beide Aufeinandertreffen ziemlich hoch verlor und nun schon die Niederlage wesentlich niedriger ausfiel, kann man auf eine Revanche gegen den „Angstgegner“ im Rückspiel gespannt sein.

Zurück