Rückblick des 1.Vorsitzenden

Liebe Sportfreunde-Familie!

Hinter uns liegt ein ereignisreiches Jahr, in dem wir als Verein mit fast 450 Kindern und  Jugendlichen sowie diversen Senioren..innen-Teams vor große Herausforderungen gestellt wurden. Nachdem uns 2021 Corona das Leben schwer gemacht hat, kamen in diesem Jahr zu Covid 19 noch die Folgen des schrecklichen Krieges in der Ukraine dazu. Wir freuen uns darüber, dass wir einige Jugendliche aus den Kriegsgebieten, die bei uns Zuflucht gesucht haben, im Verein integrieren konnten. Dies ist vor allem ein Verdienst der Mitspieler und Mitspielerinnen sowie der Trainer und Trainerinnen, die sich in den vergangenen Monaten wirklich vorbildlich verhalten haben. Ohne die Unterstützung und dem großen Verständnis vor allem unserer Aktiven hätten wir die ein oder andere schwierige Situation nicht so gut überstanden.

     Exemplarisch standen die Herbstwochen und die ersten richtig kalten Tage in diesem Winter, als uns weder warmes Wasser zur Verfügung stand noch die Heizung funktionierte. Grund waren Lieferschwierigkeiten; das dringend erforderliche Ersatzteil war lange Zeit nicht aufzutreiben. Ein großes Dankeschön gilt in diesem Zusammenhang den Eltern/Großeltern, die trotz der schwierigen Umstände ihrem Nachwuchs die Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb  ermöglicht haben und den Sportfreunden treu geblieben sind. Und auch die Erwachsenen haben die Situation ertragen und sich anstatt am Heizkörper am Glühwein erwärmt. Trotz der zum Teil widrigen Umstände konnten unsere Mannschaften durch die Bank auch sportlich viele Erfolge vorweisen. Da bei uns in erster Linie der Spaß am Fußball im Vordergrund, möchte ich bis auf eine Ausnahme kein Team besonders hervorheben. Die Ausnahme ist in diesem Jahre unsere “Zwote”, die einen tollen Saisonendspurt mit dem Aufstieg in die Kreisliga B krönen konnte und nach einigen Anlaufschwierigkeiten auch in der neuen sportlichen Umgebung Fuß gefasst hat.

     Nachdem wir nun aber auch das Jahr 2022 ohne größere Schrammen überstanden haben und unter anderem bei unserem Frühlingsfest den familiären Charakter der Sportfreunde demonstrieren konnten, blicken wir optimistisch in das neue Jahr. Wir hoffen, dass wir 2023 auch unsere Um- und Ausbaupläne für unser Klubheim in die Tat umsetzen können. Zudem arbeiten wir in Kooperation mit dem Gerresheimer Turnverein daran, den zweiten Platz wieder so herzurichten, dass wir ihn irgendwann man wieder als vollwertige Trainingsanlage nutzen können.

     Ferner wirft ein großes Ereignis seine Schatten voraus. Denn im kommenden Jahr feieren die Sportfreunde Gerresheim ihr 100-jähriges Vereinsjubiläum, was wir alle gemeinsam gebührend feiern wollen. Höhepunkt der Feierlichkeiten wird eine verlängerte Sportwoche vom 11. bis  20. August sein. Am 12. August stehen ein Kids- und Familientag sowie ein Jugendabend auf dem Programm. Einzelheiten werden wir rechtzeitig bekannt geben, es wird aber vor allem für unsere kleinen Fußballerinnen und Fußballer am Nachmittag ein Highlight geboten, und für den älteren Nachwuchs wird anschließend ein Top-DJ für Stimmung sorgen. Am 19. August wird dann die Festwoche mit einer Sportlergala im Stiftssaal von St. Margareta abgeschlossen. Auch dafür laufen die Planungen derzeit auf Hochtouren.

     Zunächst freuen wir uns aber alle auf ein paar ruhigere und besinnliche Tage, ehe am 9. Januar der Trainingsbetrieb wieder losgeht. Zuvor gilt es, unseren Sponsoren und unseren vielen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen danke zu sagen. Ohne diese fantastische Unterstützung könnten wir den Verein nicht am Laufen halten. In diesem Sinne wünsche ich Euch und Eure Lieben im Namen des Vorstandes eine wunderschöne Weihnachtszeit und einen guten Übergang in das neue Jahr. Bitte bleibt gesund und den Sportfreunden treu, damit wir 2023 wieder viele schönen Stunden miteinander verbringen können!

Euer Dominik Kraus

(Vorsitzender der Fußballabteilung)